Wettbewerb „Kreativsonar“ sucht ideenreiche Unternehmer/-innen aus Saarland und Rheinland-Pfalz

Zum ersten Mal loben die Wirtschaftsministerien von Saarland und Rheinland-Pfalz in diesem Jahr gemeinsam den Wettbewerb „Kreativsonar“ aus. Gesucht werden herausragende Unternehmer/-innen aus der saarländischen und rheinland-pfälzischen Kultur- und Kreativszene.

„Die Kreativwirtschaft im Saarland hat enormes Potenzial“, so Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. „Mit dem Wettbewerb helfen wir Kreativschaffenden auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Wo es der Kreativszene gut geht, da wächst automatisch auch die Wirtschaft.“ Für das Kreativsonar bewerben können sich Kreativschaffende aller Branchen. Das Spektrum reicht von Literatur, Kunst, Design, Film und Musik über Architektur bis hin zur Software- und Gamesindustrie.

Der Gewinner des Kreativsonars erhält ein halbjährliches Unternehmer-Coaching durch das kreativzentrum.saar und das Business- und Innovation Center Kaiserslautern. Eveline Lemke, rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin, ist von der Öffentlichkeitswirkung des Kreativsonars überzeugt: „Wir sind gespannt auf die Einsendungen und hoffen auf innovative Ideen und Projekte. Für die Teilnehmer bietet Kreativsonar vor allem die Möglichkeit, wichtige Kontakte in der Kreativbranche zu knüpfen. Dabei können sich die Kreativszenen unserer beider Länder noch besser vernetzen.“

Bewerbungsschluss für den Wettbewerb „Kreativsonar“ ist der 30. April 2015. Die Bewerbung erfolgt online mit Motivationsschreiben und Projektskizze unter www.kreativsonar.de

Hier gibt es den Flyer zum Wettbewerb zum Download: Flyer_Kreativsonar 2015

 

Dieser Beitrag wurde unter Existenzgründer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.