Roadshow Energieeffizienz startet mit Auftaktveranstaltung für Kooperationspartner

Roadshow im Rahmen der Kampagne „Hände hoch für‘s Handwerk“ findet von 7. bis 11. November 2016 in Gersheim und Blieskastel statt

Am 25. Oktober 2016 haben der Landrat des Saarpfalz-Kreises Dr. Theophil Gallo, der Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes Bernd Wegner, der Bürgermeister der Gemeinde Gersheim Alexander Rubeck sowie seine Amtskollegin aus Blieskastel Annelie Faber-Wegener die erste Roadshow Energieeffizienz im Rahmen der Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ mit einer Auftaktveranstaltung für alle Kooperationspartner im Mehrgenerationentreff in Niedergailbach, Gersheim, offiziell gestartet. Die Roadshow, die von 7. bis 11. November 2016 in Gersheim und Blieskastel stattfindet, bietet viele Veranstaltungen, darunter Workshops, Besichtigungen, individuelle Beratungen oder Vorträge, rund um die Themen Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung, erneuerbare Energien und regionale Baukultur. Die Veranstaltungen richten sich an Handwerksbetriebe, Privatpersonen, Planer sowie Vertreter von Kommunen.

Landrat Gallo lobte in seiner Begrüßungsrede die Bereitschaft aller Kooperationspartner: „Es ist schön, dass sich mit der Verbraucherzentrale des Saarlandes, der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz oder Hager große Akteure an dieser Veranstaltungswoche beteiligen. Genauso wichtig ist aber auch das Engagement von ortsansässigen Handwerksbetrieben, Bäckereien oder Gaststätten, um gemeinsam im Rahmen einer solchen Kampagne die demografischen wie strukturellen Veränderungen im Saarpfalz-Kreis in eine positive Richtung zu lenken“, so Gallo.

HWK-Präsident Wegner wies in seiner Begrüßungsrede auf die Veranstaltungen insbesondere für Handwerksbetriebe hin: „Workshops zu alternativen Heiztechniken oder zur energetischen Optimierung historischer Bausubstanzen sind tolle Möglichkeiten für Handwerksbetriebe, ihr Potenzial in diesem Bereich auszubauen – als Dienstleister für ihre Kunden oder für innerbetriebliche Maßnahmen. Auf diese Weise kann das Handwerk maßgeblich dazu beitragen, die Ziele zu erreichen, die im Masterplan 100% Klimaschutz des Biosphärenreservats angestrebt werden.“

Auch Bürgermeister Rubeck und Bürgermeisterin Faber-Wegener zeigten sich optimistisch: „Wir sind sicher, dass wir mit dieser Kampagne viele Bürgerinnen und Bürger erreichen, die dann besser über Energieeffizienz-Themen informiert sind und sich im Optimalfall für eine entsprechende energetische Sanierung entscheiden. Dies steigert nicht nur den individuellen Gebäudewert, sondern sorgt für eine langfristige Standortattraktivität des Biosphärenreservats Bliesgau.“

Die Kampagne „Hände hoch für’s Handwerk“ wird von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz mbH sowie der Handwerkskammer des Saarlandes getragen und findet von Oktober 2016 bis Juli 2017 in den Gemeinden des Saarpfalz-Kreises sowie Kleinblitttersdorf statt. Ziel ist unter anderem, das Handwerk zu stärken und im Rahmen von insgesamt vier Roadshows die Themen Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung, erneuerbare Energien und regionale Baukultur in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Programm der ersten Roadshow in Gersheim und Blieskastel finden Sie hier: Flyer Programm Hände Hoch fürs Handwerk

 

 

Peter von Halasz, Autohaus Deckert GmbH, Doris Gaa, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz mbH, Landrat Dr. Theophil Gallo, Bürgermeisterin von Blieskastel Annelie Faber-Wegener, Bernd Wegner, Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes, Hans-Ulrich Thalhofer, Geschäftsführer des Saar-Lor-Lux Umweltzentrums, Bürgermeister von Gersheim Alexander Rubeck, Wolfgang Brünnler, Vorstandssprecher Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.