Abendseminar „Existenzgründung im Nebenerwerb“, Schritt für Schritt in die Selbständigkeit am 21. Juni 2017

Sie wollen Ihre Selbständigkeit langsam aufbauen und zunächst die Sicherheit einer Festanstellung nicht ganz aufgeben? Oder Sie planen eine Selbständigkeit in Teilzeit, z.B. parallel zu einer Familienphase? In diesem Seminar erläutern wir die Rahmenbedingungen und beleuchten die Chancen und Risiken dieser Form der Existenzgründung. 60 % aller Gründer starten nebenberuflich und bauen schrittweise und ohne größeres Risiko eine neue Existenz auf. Dabei kann man eventuell auch in den Genuss von Fördermöglichkeiten kommen. Manche Unternehmer/-innen machen so auch Ihr Hobby zum Beruf.

• Wie sehen meine individuellen Voraussetzungen für eine Gründung im Nebenerwerb aus?

• Was motiviert mich, im Nebenerwerb selbständig zu sein?

• Welche Chancen und Risiken sind mit einer Gründung im Nebenerwerb verbunden?

• Was sollte ich bei der Anmeldung einer nebenberuflichen Selbständigkeit beachten?

• Welche Steuern kommen auf mich zu?

• Welche Auswirkungen hat eine nebenberufliche Selbständigkeit auf Krankenversicherung und Altersvorsorge? Welche anderen Versicherungen benötige ich?

Zielgruppe: Existenzgründer/innen, Angestellte, Rentner/innen, am Nebenerwerb interessierte Berufstätige

Veranstalter: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz mbH

Veranstaltungsort: Gründer- und Mittelstandszentrum, Saarpfalz-Park 1, 66450 Bexbach

Leitung: Uwe Schwan, Gesellschaft für Unternehmensanalyse und Betriebsberatung AG

Termine: Mittwoch, 21. Juni 2017, 18 bis 21 Uhr

Entgelt: kostenfrei, Anmeldung erforderlich

Anmeldung spätestens bis zum 14. Juni 2017: telefonisch unter: 06826 5202-0 oder per E-Mail: info@wfg-saarpfalz.de

Hier finden Sie die Vortragsfolien zum Download: Existenzgründung im Nebenerwerb

 

Dieser Beitrag wurde unter Existenzgründer, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.