Intelligente Nutzung von Solarenergie im Wohnhaus von heute

Bei Hager in Blieskastel gab es großen Zuspruch bei einer Veranstaltung zum Thema Energiemanagement im modernen Haus

Saarpfalz-Kreis/ Blieskastel. Im Rahmen der Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ hatten sich mehr als 50 Besucher bei der Hager Elektro GmbH in Blieskastel eingefunden. Organisiert von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Saarpfalz und dem Saar-Lor-Lux Umweltzentrum der Handwerkskammer gab es einen Abend zum Thema „Das vernetzte Haus – Solarenergie intelligent nutzen dank modernster Speichertechnologie“

Begrüßt wurden die zahlreichen Teilnehmer von der Blieskasteler Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, der Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Saarpfalz Doris Gaa und von Hans-Ulrich Thalhofer vom Saar-Lor-Lux Umweltzentrum der Handwerkskammer.

Torsten Hager und Achim Jager von der Hager Elektro GmbH erklärten im Anschluss, die Speicherung und Nutzung von selbst gewonnener Energie im eigenen Haus. Dabei wurde spannend beschrieben, wie man durch das Zusammenspiel von Photovoltaik, Energiespeichern und Elektromobilität im modernen Wohnhaus Energie einsparen und gleichzeitig viele Annehmlichkeiten für sich nutzen kann.

Im Anschluss gab Udo Schmidt von der Elektro Udo Schmidt GmbH einen Überblick zum Thema Energiespeicher. Einsatzmöglichkeiten, Vorteile sowie Fördermöglichkeiten wurden hierbei umfassend erläutert.

Abschließend diskutierten die Teilnehmer über die heutigen und zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten des Energiespeichers. Interessanter Höhepunkt der Veranstaltung war die Führung durch das Hager Werk, die von Achim Jager engagiert geleitet wurde.

Die Hager GmbH und auch die Elektro Udo Schmidt GmbH waren von Anfang an an der Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ beteiligt. Ins Leben gerufen wurde  diese im Saarpfalz-Kreis im Jahr 2016 von der Wirtschaftsförderung Saarpfalz.

Ziel ist es, mehr Auszubildende für Handwerksberufe zu gewinnen. Außerdem stützt die Kampagne das öffentliche Bewusstsein für das Thema Energieeffizienz. Mit verschiedenen Aktionen soll das Handwerk stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt werden. Vor allem auch bei jungen Menschen soll sich ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks etablieren. Die Kampagne präsentiert deshalb auch die unterschiedlichen Berufsfelder des Handwerks, zeigt die vielen Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten auf und möchte Jugendliche so zu einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen ermuntern.

Im Jahr 2018 finden in jeder Stadt und Gemeinde des Saarpfalz-Kreises verschiedene Veranstaltungen und Aktionen statt, die sich an Handwerksbetriebe, Endverbraucher und interessierte Fachleute richten.  Themen sind beispielsweise energetische Gebäudesanierung, Elektromobilität, erneuerbare Energien oder regionale Baukultur. Auch die Zusammenarbeit zwischen Vertretern von Schulen und Handwerkern wird noch weiter ausgebaut.

Seit 2018 wird die Kampagne nicht nur im Saarpfalz-Kreis, sondern auch im Landkreis Neunkirchen und im Regionalverband Saarbrücken durchgeführt. Doris Gaa, Geschäftsführerin der WFG Saarpfalz betont: „Wir freuen uns, dass auch andere Landkreise die Kampagne umsetzen. Denn umso mehr die Themen der Kampagne in die Fläche getragen werden, desto größer ist der Erfolg.“

Die nächste Veranstaltung findet am 7. Juni in Bebelsheim statt. Dabei geht es um das Thema „Denkmalschutz und Energieeffizienz“. Weitere Informationen hierzu sind zu finden unter: www.wfg-saarpfalz.de. Betriebe, die sich an der Kampagne beteiligen möchten, wenden sich bitte an die Wirtschaftsförderung Saarpfalz unter info@wfg-saarpfalz.de oder Telefon 06826 5202-0.

Bildunterschrift:

Bürgermeisterin der Stadt Blieskastel, Annelie Faber-Wegener, Hans-Ulrich Thalhofer vom Saar-Lor-Lux Umweltzentrum der Handwerkskammer  und Doris Gaa, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz (vorne v.l.n.r.) waren im Rahmen der Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ zu Gast bei der Hager Elektro GmbH in Blieskastel. Bei der gut besuchten Veranstaltung ging es darum, wie man heute im modernen Haus Solarenergie umfassend nutzen kann. Foto: Viola Oschmann, Handwerkskammer

 

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz mbH

Saarpfalz Park 1

66450 Bexbach

Telefon (06826) 52 02-0

Telefax (06826) 52 02-28

E-mail: info@wfg-saarpfalz.de

Internet: www.wfg-saarpfalz.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.